Start Know-How Die Zielempfehlung mit XING

Die Zielempfehlung mit XING

Du kennst das möglicherweise aus dem Thema Empfehlungsmarketing. Du stellst die Empfehlungsfrage. Du machst das rhetorisch auch alles perfekt. Und jetzt sagt dir dein Gesprächspartner:

  • Da muss ich mal drüber nachdenken
  • Da fällt mir grad keiner ein
  • Wir können ja nächste Woche zu dem Thema nochmal telefonieren
  • Muss ich nochmal überlegen.

Wie kommst du aus all diesen Vorwänden raus?

Du kommst da raus, indem du dich auf deine Chance richtig vorbereitest. Picasso hat mal gesagt, ein Mann, der sich auf seine Chance nicht vorbereitet kann sich nur blamieren.

Ich finde, das gilt auch für Frauen. Also, wie bereitest du dich auf die Empfehlungsfrage vor? Indem du nämlich Xing dazu nutzt.

Welche Möglichkeiten bietet Xing konkret?

  1. Verlinkung
  2. Hobbys
  3. ehemalige Arbeitgeber
  4. Kontakte

https://www.youtube.com/watch?v=V6obWCHRU_Y

Schau, dass du dich mit deinem Gesprächspartner, mit deinem Kunden bei Xing verlinkst. Jetzt hast du den Zugriff auf beispielsweise seine Organisation, wo ist er organisiert, Marketingclub oder sonst was.

Du siehst was seine Hobbys sind. Vielleicht ist er noch in der Politik, vielleicht spielt er gern Golf oder macht gerne Segelurlaube. Du kannst ihn in der Empfehlungsfrage darauf ansprechen.

Oder aber Du siehst, wer seine früheren Arbeitgeber sind. Auch das sieht man bei Xing – sehr schön. Wo hat er früher gearbeitet? Du kannst dort gezielt die Empfehlungsfrage stellen: “Sagen Sie, Sie waren doch auch bei der Firma XY? Wie sieht es denn dort aus? Wen müsste ich dort ansprechen?“

Oder eben seine freigeschalteten Kontakte. Wenn er da 100, 200 Kontakte hat kannst du im Vorfeld schauen, wer von seinen Kontakten wäre für dich ein spannender Zielkunde und ihn dann darauf ansprechen.

Ist das überhaupt erlaubt?

Na klar, das ist völlig legitim, dass du dir vorher eine Liste machst mit fünf, sechs, sieben Kunden, die du gern hättest und worauf du ihn ansprichst.

Natürlich wird der Kunde reagieren und sagen: „Mensch Herr Kreuter, Sie haben sich aber gut vorbereitet.“ Ich antworte dann immer: „Na klar, so kennen Sie mich ja.“ Und dann geht es weiter.

Wenn du noch ein paar Tipps haben willst, wie man Xing noch besser für das Thema Empfehlungsmarketing oder überhaupt zur Akquise einsetzt, gibt es das spannende Hörbuch Akquiseimpulse von mir.

Akquiseimpulse von Dirk Kreuter

Gratis Herunterladen

Das findest du direkt hier oben drüber. Viel Erfolg mit der Empfehlungsfrage, die du vorbereitet hast, indem du vorher auf dem Xing-Profil deines Gesprächspartners warst.

ÄHNLICHE BEITRÄGE

AUSGEWÄHLTE BEITRÄGE